Angaben zur Zielgruppe und Durchführung

Wir haben zahlreiche Auszubildende, Fachschüler und Unternehmer/ Ausbilder des Gartenbaus rund um das Thema „Ausbildung im Gartenbau“ befragt.

Unsere Befragungen sind abgeschlossen.

Wir danken allen recht herzlich für die Beantwortung der Fragen!

Damit wird der Erfolg der Untersuchung gesichert!

 

Die Befragungen in der Ist-Analyse wurden sehr breit gefächert, um ein breites aussagekräftiges Ergebnis zu erzielen. Die Zielgruppen waren

•             die Ausbilder,

•             die Auszubildenden,

•             die Firmenchefs und Inhaber (Unternehmer)

in den Betrieben aller Fachsparten des Gartenbaus (Garten- und Landschaftsbau, Zierpflanzenbau, Friedhofsgartenbau, Obstbau, Staudengärtnereien, Baumschulen, Gemüsebau).

Somit waren auch alle Lernenden und Lehrenden an den Berufsschulen, Fachschulen, Fachhochschulen und Weiterbildungseinrichtungen zu den genannten Zielgruppen zugehörig bzw. eine eigene Zielgruppe.

Die Fragebögen der einzelnen Gruppen enthielten dabei ähnlich gelagerte Fragen, um die getroffenen Aussagen und Ergebnisse von Unternehmern, Fachschülern und Auszubildenden entsprechend vergleichen und in Beziehungen zueinander setzen zu können. Im Gesamten betrachtet bezogen sich die Inhalte der Befragung auf allgemeine Basisinformationen (bspw. Lehrjahr, Größe des Betriebes, Anzahl der Mitarbeiter), die derzeitige Ausbildungssituation bzw. Fachkräftesituation (bei den Unternehmern) und die zukünftige berufliche Orientierung bzw. Fachkräftebedarf (bei den Unternehmern).

Sowohl die Erhebung als auch die Auswertung der Daten erfolgte anonym bzw. anonymisiert, d.h. sämtliche Angaben unterliegen dem Datenschutz nach geltenden Datenschutzgesetzen.

Insgesamt beläuft sich die Datenmenge auf über 800 Fragebögen zu durchschnittlich 29 Fragen pro Bogen. So mussten rund 205 000 gekreuzte Antworten und 1600 verbale Antworten einzeln ausgelesen, ausgewertet und verarbeitet werden.

 

PROBANDENGRUPPE AZ

Die Befragung fand in schriftlicher Form frontal an den fünf Berufsschulzentren mit gärtnerischer Ausbildung im Zeitraum Mai – Juni 2012 statt.

[n=477/607]

Auszubildende je SparteSOLL im BSZIST im BSZ befragtim BSZ befragt (%)
GaLaBau39730777 %
Baumschule312994 %
Zierpflanzenbau13710677 %
Gemüsebau111091 %
Obstbau171482 %
Staudengärtnerei11100 %
Friedhofsgärtnerei131077 %


PROBANDENGRUPPE UN

Die Befragung fand  in schriftlicher Form im Zeitraum Januar – April 2012 statt.

Unternehmen je SparteSOLL UNUN befragtbefragt in %
Unternehmen im Garten-, Landschafts- u. Sportplatzbau56610117,8 %
Unternehmen im Produktionsgartenbau4105312,9 %
Unternehmen im Obstbau501530 %
Unternehmen im Baumschulbereich45613,3 %

 

PROBANDENGRUPPE FS

Die Befragung wurde in schriftlicher Form  frontal in der Aula der Fachschule für Agrartechnik / Fachschule für Gartenbau Dresden-Pillnitz am 20. Dezember 2011 durchgeführt.

[n=101/107]